94. Generalversammlung der MR SATUS Neuhausen

am 10. Dezember 2015

 

Begrüssung / Mitteilungen

Nach der Wahl der Stimmenzähler wurde das von Markus Honegger geprüfte und zur Annahme empfohlene Protokoll der letztjährigen GV einstimmig angenommen. Dem im vergangenen Jahr verstorbenen, langjährigen Turnkollegen Bruno Rogger wurde mit einer Schweigeminute gedacht. Er war im Friedhof Neuhausen mit dem Fahnengruss verabschiedet worden.

Unter Mitteilungen gab Marcel Jacquemai, Chef Papiersammlung, bekannt, dass wir uns damit abfinden müssen, dass die Bevölkerung immer weniger Altpapier für die Sammlungen bereitstelle.

Der Vierer-Mannschaft aus der Männerriege, welche sich am Rheinfall-Lauf erfolgreich beteiligte, gratulierte der Präsident zu ihrem 3. Rang. Auch den Helfern aus unserer Riege wurde der beste Dank ausgesprochen.

Ferner dankte Walter Rein den Organisatoren für die Durchführung der Bergtour Zernez/Nationalpark.

Beim Traktandum Mutationen konnte erfreulicherweise Gianfranco Melone als neues Riegenmitglied willkommen geheissen werden.

Die Jahresberichte von Präsident und Oberturner wurden einstimmig genehmigt. Walter Rein berichtete über die verschiedenen Aktivitäten während des vergangenen Jahres. Dabei war viel erfreuliches zu vernehmen. Allerdings beanstandete er, dass lediglich vier Männerriegler am Plauschwettkampf, der für alle Riegen unseres Vereins organisiert worden war, teilgenommen hatten. Immerhin waren auch vier Männerriegler als Helfer dabei.

Stefan Weber zeigte sich erfreut über die abwechslungsreichen Turnstunden, welche von seinen Mitleitern Ewald Bollen, Christian Gruber, Markus Honegger und Rolf Looser jeweils gestaltet werden. Er erwähnte abschliessend die Absicht, künftig während der langen Sommerferien ein bis zweimal einen sportlichen Anlass durchführen zu wollen.

 

Wahlen

Im Vorstand ergaben sich keine Änderungen. So präsentieren sich Vorstand und weitere Funktionäre für das Jahr 2016 wie folgt:

 

Präsident    Walter Rein 052 672 43 40
Vice-Präsident Stefan di Staso 079 324 02 00
Kassier Ewald König 052 672 81 11 
Aktuar Jörg Egestorff 052 670 13 15
Oberturner  Stefan Weber 052  670 14 54
Koordination Turnbetrieb
und
Verbindung Vorstand - Stammsektion
Ewald Bollen 052  681 47 86
Turnleiter Ewald Bollen, Christian Gruber,   Markus Honegger, Rolf Looser  
Wanderleiter Hans-Peter Maurer 052  672 64 93

  

Jahresprogramm

Gutgeheissen wurde das Jahresprogramm 2016, nachdem einige wenige Datums-Korrekturen vorgenommen worden waren.

Kantonalpräsidentin Ursula Vavassori Roost gab bekannt, dass am 22. Mai 2016 in Interlaken wiederum ein SATUS Forum „Turnen im Alter“ inkl. einem Vereinsturntag stattfinden wird, an welchem auch Männerriegler zur Teilnahme willkommen seien. Im Weiteren wies sie nebst der Delegiertenversammlung SATUS Schweiz vom 23. April in Steffisburg auf die per 17. September 2016 geplante ausserordentliche DV von SATUS Schweiz mit dem Thema „nur noch ein Turnverband“ hin.

Unter Ehrungen durfte Kurt Schnieper eine Flasche Wein entgegennehmen für die Organisation und das Auftreten als Samichlaus auf dem Beringer Randen anlässlich des traditionellen Chlaus-Bummels. Als Schreiber für das activ3 durfte Herbert Epprecht ebenfalls eine Flasche Rebensaft entgegennehmen und ebenso Hans-Peter Maurer für das jeweilige Verteilen der Broschüre.

Oberturner Stefan Weber gab bekannt, dass acht Männerriegler der jüngeren Alterskategorie und sieben ältere den Jahresschluss-Wettkampf bestritten hatten. Auszug aus den Ranglisten:

 

Jüngere Gruppe (Jahrgang 1949 und jünger)

1. Ewald Bollen (Gewinner Wanderpokal), 2. Markus Honegger, 3. Christian Gruber.

 

Ältere Gruppe (Jahrgang 1950 und älter)

1. Herbert Epprecht, 2. Max Holenweg (führt die mehrjährige Rangliste an), 3. Jürg Bachmann.

Herbert Epprecht war mit zwei Absenzen der fleissigste Turner im Laufe des vergangenen Jahres.

 

Verschiedenes

Die Vorstellung der Bergtour 2016 in den Raum Interlaken (mit Besuch der Tellspiele) -Faulhorn durch Vice-Präsi Stefan di Staso löste eine grössere Diskussion aus, da ältere Riegenmitglieder befürchten, es sei für sie zu streng. Für sie soll jedoch eine Softy-Tour vorgeschlagen werden. An die Kosten wurde ein Beitrag aus der Kasse von Fr. 120.- beschlossen.

Ursula Vavassori überbrachte die Grüsse des SATUS Kantonalverbandes Schaffhausen und lud zur Kantonalen Delegiertenversammlung vom 17. Februar 2016 im Hotel-Restaurant Kronenhof in Schaffhausen ein.

Ruedi Knuchel überbrachte die Grüsse der Stammsektion als deren Präsident und rief zur guten Zusammenarbeit zwischen allen Riegen der Sektion auf.

Abschliessend dankte Männerriegen-Präsi Walter Rein für die von verschiedenen Kollegen erhaltenen Fotos sowie für den von Ralph Wiegandt verfassten Bericht über die vergangene Bergtour. Zuletzt gab er noch einen Überblick über Einzelheiten für das vorgesehene Badminton Nacht-Turnier, welches von unserem Verein für die Sektionen unseres Kantonalverbandes am 20. Februar 2016 geplant ist.

 

Mit Freundschaft
Herbert Epprecht

Template created by Fienieg